Arbeitskreis „Externe Suchtberatung in den bayerischen Justizvollzugsanstalten"

Der Arbeitskreis „Externe Suchtberatung in den bayerischen Justizvollzugsanstalten“ (ESB) der KBS ist ein Fachgremium aus Suchtberaterinnen und –berater, die in den Justizvollzugsanstalten ein Beratungsangebot vorhalten.

“Alkohol-und Drogenprobleme von Insassen in Justizvollzugsanstalten sind für alle Beteiligten problematisch und erfordern aufgrund der speziellen Situation in Haft, der Art der Störungen sowie der Delinquenz ein eigenständiges Beratungsangebot. In Bayern ist die Externe Suchtberatung seit 1997 als fester Bestandteil in den JVA’s integriert. Träger der Stellen sind größtenteils die Verbände der freien Wohlfahrtspflege. Die Externe Suchtberatung erfordert eine breite fachliche Kompetenz im Bereich psychosozialer Maßnahmen und insbesondere der Suchtversorgung, sowie spezifische rechtlichen Kenntnisse, die dem Bedarf der Zielgruppe entsprechen.

Die Externen SuchtberaterInnen erbringen vorrangig Leistungen für Klienten,

  • bei denen eine Suchtmittelabhängigkeit vorliegt, die von substanzbezogenen Störungen betroffen oder bedroht sind
  • die von nicht substanzbezogenen Störungen betroffen oder bedroht sind (z.B. Essstörungen, Spielsucht) und die sich zur Behandlung ihrer Suchterkrankung in eine Therapie begeben wollen, oder
  • die in ihrem Entscheidungsprozess bzgl. einer therapeutischen Maßnahme noch ambivalent sind und sich Klärung wünschen.

Die Externe Suchtberatung steht in vielfältigen Kooperationsbeziehungen, sowohl zu Suchthilfeeinrichtungen und ergänzenden Hilfeeinrichtungen als auch zu Kostenträgern und Organen der Justiz. Der AK findet zwei Mal jährlich in München oder Nürnberg statt. Wenn Sie an einer Mitarbeit im Arbeitskreis „Externe Suchtberatung“ interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die KBS.

Termine:

Der nächste Arbeitskreis findet am Dienstag, den 12. November 2024 in Nürnberg statt.


09.04.2024 - Externe Suchtberatung in den bayerischen Justizvollzugsanstalten

von: 09.04.2024

Kosten: kostenlos


Arbeitskreis "Frauen und Sucht"

Der AK „Frauen und Sucht“ der KBS ist ein Fachgremium für Mitarbeiterinnen, die mit von Sucht betroffenen Frauen in Bayern arbeiten. Das Arbeitssetting der Teilnehmerinnen kann ambulant, teilstationär und/oder stationär sein. Der AK dient der fachspezifischen Information, einrichtungs- und trägerübergreifenden Vernetzung in allen Feldern der professionellen Suchtarbeit. Der Arbeitskreis will sich mit den Ergebnissen seiner Arbeit an der politischen Diskussion und Fortschreibung einer differenzierten und fundierten frauenspezifischen Suchtarbeit beteiligen. Der AK findet zwei Mal jährlich in München oder Nürnberg statt. Wenn Sie an einer Mitarbeit im Arbeitskreis „Frauen und Sucht“ interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die KBS. 

Termine:

Der nächste Arbeitskreis findet am Dienstag, den 22. November 2024 in Nürnberg statt.


23.04.2024 - Arbeitskreis "Frauen und Sucht"

von: 23.04.2024

Kosten: kostenlos


Arbeitskreis Computer und Sucht

Der Arbeitskreis Computer und Sucht ist ein bayernweiter Arbeitskreis für Fachkräfte der Suchthilfe, Psychotherapie oder ähnlicher Professionen, die im Bereich des problematischen bis pathologischem Medienkonsums arbeiten.

Der Arbeitskreis bietet Online-Intervisionen für alle beratenden und behandelnden MitarbeiterInnen bei Mediensucht, für alle Fachkräfte mit dem Schwerpunkt Prävention bei problematischem Medienkonsum und den Arbeitskreis für den großen gemeinsamen Austausch im Präsenztreffen.

Ziel des Arbeitskreises Computer und Sucht ist neben dem fachlichen Dialog, auch der Gewinn durch die Multiprofessionalität im Arbeitskreis, die Netzwerkarbeit und die Chance über aktuelle Entwicklungen und Trends informiert zu bleiben.

Wenn Sie an einer Mitarbeit im Arbeitskreis „Computer und Sucht“ interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die Sprecherin oder Sprecher des Arbeitskreises: 

Niels Pruin, Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V. 
Suchtfachambulanz Donauwörth

E-Mail: N.Pruin(at)caritas-augsburg.de

 

Anne Krüger, prop e.V.
Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle Freising

E-Mail: Anne.Krueger(at)prop-ev.de

 

 

 

Arbeitskreis "Männer* und Sucht"

Der Arbeitskreis ist ein trägerübergreifendes Netzwerk von Männern* in Bayern. Er beschäftigt sich mit der Thematik Sucht und Suchtgefährdung bei Männern* und Jungen*.

Im Vordergrund der Arbeit des Arbeitskreises stehen fachlicher Austausch und fachliche Unterstützung, die Vernetzung innerhalb der vertretenen Einrichtungen sowie mit anderen Arbeitskreisen und Gremien, die Erfassung jungen*- und männer*spezifischer Bedarfe sowie deren Benennung in der Fach- und allgemeinen Öffentlichkeit. Im Rahmen des Arbeitskreises werden Vorträge, Workshops und Fachtagungen zu jungen*- und männer*spezifischen Themen gehalten,  durchgeführt bzw. geplant. Der AK findet bis zu drei Mal im Jahr statt.  Wer an einer Mitarbeit im Arbeitskreis „Männer* und Sucht“ interessiert ist, wendet sich bitte an die KBS.

 

Die nächsten Termine:

Der nächste Arbeitskreis findet am 17.10.2024 in München statt.