Selbsthilfe-Organisationen

www.bayern.blaues-kreuz.de

www.freundeskreise-sucht-bayern.de

www.bayern-thüringen-guttempler.de
 

www.kreuzbund.de
Der Kreuzbund hat schon vor der Corona-Pandemie ein niedrigschwelliges digitales Angebot geschaffen. Er wird inzwischen fast täglich angeboten und ausschließlich von ehrenamtlichen Betroffenen oder Suchtkranken moderiert. Seit dem 7. Februar 2021 gibt es auch einen Chat für junge Suchtkranke und Angehörige.

Hier geht es direkt zum Chat: 
https://www.kreuzbund.de/de/chat-fuer-suchtkranke-und-angehoerige.html

Der Chat ist seit April 2020 in die Plattform der Caritas-Online-Beratung
https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/suchtberatung/start
eingebettet.

 

Weitere Informationen zur Selbsthilfe im Gesundheits- und Sozialbereich finden Sie unter 
www.seko-bayern.de

Selbsthilfe in schwierigen Zeiten

Die barrierefreien Antragsunterlagen zur Förderung der Landesorganisationen der Selbsthilfe nach § 20h SGB V sowie Verwendungsnachweis 2020 für die Selbsthilfeorganisationen 2021finden Sie hier:

Kreuzbund bietet mit „KETA“ auch 2020 das Training für Angehörige an

Angehörige von Suchtmittelabhängigen sind durch die Erkrankung ihres Familienmitgliedes meist sehr stark belastet. Oft wissen sie weder ein noch aus und plagen sich mit Schuld- und Schamgefühlen in unvorstellbarem Maß… mehr 

Wegweiser „Gemeinsam“

Mit dem Wegweiser „Gemeinsam“ stellen wir Ihnen umfassend und abwechslungsreich Informationen rund um das Thema Selbsthilfe in Bayern zur Verfügung. Frauen und Männer aus der Selbsthilfe erzählen, aus welchen Gründen sie als Betroffene selbst aktiv wurden und warum ihnen ihre Selbsthilfegruppe so wichtig ist. Fachleute wie die Mitarbeiterinnen von Selbsthilfekontaktstellen oder Ärzte und Apothekerinnen berichten, wie und warum sie mit Selbsthilfegruppen gerne zusammenarbeiten.