DHS Fachkonferenz SUCHT „#Suchthilfe #Digital“ vom 09.-11. Oktober 2019 in Augsburg

Um kommende Problemstellungen in der Suchthilfe und Sucht-Selbsthilfe bewältigen zu können, müssen sich sowohl die Fachkräfte vor Ort als auch die Geschäftsführungs- und Vorstandsebene positionieren und ihre digitalen Kompetenzen ausbauen.


Die Digitalisierung in der Suchthilfe ist Chance und Herausforderung gleichermaßen. Mit der diesjährigen DHS Fachkonferenz SUCHT unter dem Titel „#Suchthilfe #Digital“ möchten wir vom 09.-11. Oktober 2019 im Kongress am Park Augsburg die enormen Potenziale wie auch die Risiken der Digitalisierung bekanntmachen, abwägen und diskutieren.

In Vorträgen und Foren informieren Expert*innen u.a. über die Veränderung der Kommunikation durch neue Medien, den Stand der Wohlfahrtspflege bei der digitalen Transformation, den Einsatz von Apps und Online-Schulungen. In 16 thematisch verschiedenen Foren haben Sie die Möglichkeit, auf der Grundlage von aktuellen Erkenntnissen die derzeitigen Entwicklungen und ihre Folgen zu diskutieren. Das vermehrte Auftreten pathologischen Mediengebrauchs ist ein weiterer Aspekt der 58. DHS Fachkonferenz SUCHT 2019.

Die Forenbeschreibungen sind ab sofort online einsehbar: 
https://www.dhs.de/dhs-veranstaltungen/vorschau.html

Viele von Ihnen haben den Einladungsflyer bereits zugesandt bekommen oder erhalten ihn in den nächsten Tagen. Auf unserer Homepage können Sie den Flyer downloaden. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.